Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Bürgerinnen und Bürger unterstützen die Arbeit der Bürgerstiftung mit über 500 Euro


Viel Interesse fand der Informationsstand der Bürgerstiftung Bad Ems im Foyer des Bad Emser REWE-Marktes. Dort  verkauften die Aktiven der Bürgerstiftung Weihnachtsplätzchen und den Historische Kalender Bad Ems 2018. Der Erlös dieses Informationsstandes von mehr als 500 Euro trägt zur Finanzierung der Projekte der Bürgerstiftung Bad Ems bei.

So hat die Bürgerstiftung in diesem Jahr unter anderem die Renovierung der Feuerwehrhütte der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ems und die Aktivitäten des Jugendzentrums Bad Ems gefördert. Dies sind nur zwei von vielen Projekten mit denen die Stiftung Aktivitäten und ehrenamtliches Engagement in der Stadt Bad Ems unterstützt hat. Im Rahmen ihrer Weihnachtsaktion 2017 wird die Bürgerstiftung noch Kinder aus einkommensschwachen Familien fördern und sich mit einem Abendessen im Januar 2018 bei den Helferinnen und Helfern der Bad Emser Tafel bedanken.

Zur Finanzierung dieser Aktivitäten tragen der Verkauf des Historischen Kalenders und die Weihnachtsplätzchen-Aktion im Foyer des REWE-Marktes bei. Die Bürgerstiftung Bad Ems dankt den Spendern und Abnehmern der Weihnachtsplätzchen ganz herzlich und empfiehlt weiterhin den Kauf des Historischen Kalenders Bad Ems 2018. Insgesamt konnten an diesem Nachmittag mehr als 500 Euro für die Arbeit der Bürgerstiftung Bad Ems eingenommen werden.

Donnerstag, 30. November 2017

Frisörsalon Kohns spendet 320 Euro für die Arbeit der Bürgerstiftung


Zum wiederholten Mal konnte sich die Bürgerstiftung Bad Ems über eine besondere Spende freuen. Das Team des Frisörgeschäftes Kohns in der Bad Emser Lahnstraße überreichte zum zweiten Mal in Folge einen Scheck für die Arbeit der Bürgerstiftung Bad Ems. In diesem Jahr kamen Spenden in Höhe von 320 Euro zusammen.

Anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags im Rahmen der traditionellen Bad Emser Spießer Martinikirmes, hatte das Team des Friseurgeschäftes Kohns eine besondere Idee. An diesem Sonntag gab es bei Kohns‘ wieder  leckeren Glühwein sowie Kaffee und frische Waffeln gegen eine Spende für die Bürgerstiftung. Der Erlös aus diesem Verkauf soll für die Arbeit der Bürgerstiftung Bad Ems eingesetzt werden. In diesem Jahr konnte das sehr engagierte Team einen Scheck über 320 Euro an die Bürgerstiftung übergeben.

Der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes der Bürgerstiftung, Wilhelm Augst, freute sich über diese tolle Idee und die daraus resultierende Spende und bedankte sich recht herzlich. Die großzügige Spende wird ohne Abzüge für die satzungsgemäßen Zwecke der Stiftung eingesetzt werde. „Die Bürgerstiftung Bad Ems  freut sich sehr über diese wiederholte Unterstützung durch die Firma Kohns. „Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen in Bad Ems diesem Beispiel folgen würden“, führte Wilhelm Augst weiter aus. Schließlich, so Augst abschließend, sei die Bürgerstiftung Bad Ems eine Stiftung von Bürgern und für Bürger.

Die Bürgerstiftung hatte auch in diesem Jahr am verkaufsoffenen Sonntag ihren neuen Historischen Kalender für das Jahr 2018 gut verkauft. Wer noch keine Geschenkidee für Weihnachten hat, kann den Kalender in Bad Ems noch für 15 Euro erwerben. Aus dem Erlös des Kalenderverkaufes werden ebenfalls die zahlreichen Aktivitäten der Bürgerstiftung finanziert.
Der Historische Kalender 2018 der Bürgerstiftung Bad Ems ist in den Bad Emser Buchhandlungen Elisabeth Adam (Römerstr. 51) und Meckel (Römerstr. 59), sowie bei Le Goût (Römerstr. 5) und der Boutique M1 (Marktstr. 1) zu einem Preis von 15 Euro erhältlich. Der Kalender kann außerdem in der Touristeninformation am Bad Emser Hauptbahnhof und während der Öffnungszeiten im Bad Emser Stadtmuseum erworben werden.

Freitag, 24. November 2017

Bürgerstiftung unterstützt Aktion „Heilig Abend in Gemeinschaft feiern für ältere und alleinstehende Menschen“

Die Bürgerstiftung Bad Ems unterstützt in diesem Jahr im Rahmen ihrer Weihnachtsaktion das Seniorenbüro „Die Brücke“ mit 300 Euro. Der Förderbetrag ist für die Weihnachtsaktion „Heilig Abend in Gemeinschaft feiern für ältere und / oder alleinstehende Menschen“ bestimmt. Der Treff für Menschen, die das Weihnachtsfest nicht einsam zu Hause feiern wollen, findet seit einigen Jahren im AWO-Zentrum in Nassau statt.

Wer Weihnachten, das „Fest der Liebe“, nicht mit Familie oder Freunden feiern kann, soll nicht alleine gelassen werden. Das Seniorenbüro "Die Brücke" des Rhein- Lahn- Kreises in Kooperation mit de m Pflegestützpunkt, den " Netten Nachbarn" aus Bad Ems / Nassau und dem AWO- Zentrum Nassau organisieren daher seit Jahren einen Treff am Heiligen Abend. An dieser Veranstaltung nehmen auch viele Menschen aus der Stadt Bad Ems teil. Die Organisatoren bieten eine besinnliche Feier mit Kaffee, Tee und weihnachtlichem Kuchen an. Dabei werden auch weihnachtliche Gedichte und Geschichten vorgetragen und Lieder gemeinsam gesungen. Natürlich wird es dabei auch eine kleine Bescherung geben. Im Rahmen ihrer Aktivitäten zur Weihnachtszeit hat sich der Vorstand der Bürgerstiftung entschlossen, diese Aktion mit 300 Euro zu unterstützen.

Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Bad Ems, Wilhelm Augst, wies bei der Übergabe des Förderschecks darauf hin, dass die Bürgerstiftung sehr gerne solche Aktivitäten unterstütze, die insbesondere von Ehrenamtlichen organisiert werden. Solches ehrenamtliche Engagement müsse nicht nur gelobt, sondern auch konkret unterstützt werden, betonte Augst nachdrücklich. Die Bürgerstiftung Bad Ems habe daher auch in der Vergangenheit ähnliche Aktionen unterstützt und werde dies auch in Zukunft weiterhin aktiv fördern. In diesem Zusammenhang wies die Bürgerstiftung darauf hin, dass sie im Rahmen ihrer Weihnachtsaktion auch noch zwei weitere Projekte unterstützen werde.

Die Vertreterinnen und Vertreter des Seniorenbüros „Die Brücke“, des Pflegestützpunktes, den " Netten Nachbarn" aus Bad Ems / Nassau und dem AWO- Zentrum Nassau bedankten sich herzlich für die Unterstützung. Ältere und alleinstehend Menschen würden dieses Angebot seit Jahren sehr dankbar annehmen. Es sei gelungen, so die Organisatoren weiter, mit verhältnismäßig wenig finanziellem Einsatz sehr viel zu bewegen. Man freue sich daher neben der Förderung der Leifheit-Stiftung sehr über die Unterstützung der Bürgerstiftung Bad Ems und wolle auch in den kommenden Jahren diese Aktion weiterführen.

Informationen zur Veranstaltung sind beim Seniorenbüro „Die Brücke“ im Kreishaus erhältlich.

Montag, 20. November 2017

Erlös des CDU-Sommerfestes an Bürgerstiftung gespendet

Der CDU-Ortsverband und die Frauenunion Bad Ems hatten im Sommer diesen Jahres auf der Kalkspitze der Insel Silberau ein Sommerfest organisiert. Die Organisatoren hatten sich bereits im Vorfeld darauf geeinigt, dass der Erlös dieses Festes an die Bürgerstiftung Bad Ems gehen sollte.

CDU-Ortsverbandsvorsitzender Oliver Krügel und eine Abordnung der CDU und der Frauenunion Bad Ems übergaben anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags während der Spießer-Martini-Krirmes eine Spende von 200 Euro an die Bürgerstiftung. Man wolle, so Oliver Krügel, damit die Arbeit und die Aktivitäten der Bürgerstiftung Bad Ems unterstützen. Leider hatte das Wetter den Organisatoren des Sommerfestes einen Strich durch die Rechnung gemacht, sonst hätte man einen höheren Betrag übergeben können, meinte Krügel.

Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Bad Ems, Wilhelm Augst, bedankte sich für die Unterstützung der Bürgerstiftung. Die Bürgerstiftung, so Augst, freue sich über jede Spende und jede Unterstützung. Hierbei zähle weniger die Höhe der Spende, als vielmehr die gelebte Unterstützung aus allen Bereichen der Gesellschaft. Es wäre sehr schön, so die Verantwortlichen der Stiftung, wenn sich auch andere Gruppen und Gemeinschaften zu einer Unterstützung der Bürgerstiftung entscheiden könnten. Die Bürgerstiftung freue sich daher über jede Unterstützung aus der Bevölkerung.

Verkauf des Historischen Kalenders 2018


Am 1. Dezember 2017 in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr lohnt sich der Besuch des Standes der Bürgerstiftung Bad Ems im Foyer des REWE-Marktes Bad Ems gleich doppelt: Neben leckeren selbstgebackenen Plätzchen, die gegen eine Spende abgegeben werden, kann auch der Historische Bad Emser Kalender 2018  mit vielen alten Ansichten aus Bad Ems erworben werden. Der Erlös der diesjährigen Weihnachtsaktion der Bürgerstiftung wird für die Unterstützung bedürftiger Schulkinder aus Bad Ems verwendet.

Am Stand der Bürgerstiftung Bad Ems am 1. Dezember in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr, im Foyer des REWE-Marktes Bad Ems, können Interessenten und Unterstützer der Bürgerstiftung den Historischen Kalender 2018 zum Preis von 15 Euro kaufen. Gleichzeitig werden leckere Weihnachtsplätzchen gegen eine Spende abgegeben. Die Spenden sind für die Weihnachtsaktion 2017 der Bürgerstiftung gedacht. In diesem Jahr sollen bedürftige Schulkinder aus Bad Ems mit einem Buch-Gutschein erfreut werden.

Die Bürgerstiftung Bad Ems hofft, dass zahlreiche Bad Emser Bürgerinnen und Bürger mit dem Erwerb des Historischen Kalenders Bad Ems für 2018, sowie durch die Spenden für die Weihnachtsplätzchen die Arbeit der Bürgerstiftung unterstützen.

Wer einen Kalender verschicken will, kann auch einen dafür geeigneten Karton erhalten. Außerdem liegen Blätter mit einer Übersetzung der Texte der Monatsblätter ins Englische bereit, die Frau Tanja Dorsch dankenswerter Weise für die Stiftung übersetzt hat.

Natürlich können sich die Bürgerinnen und Bürger am Stand über die Aktivitäten der Bürgerstiftung informieren. Wer die Bürgerstiftung und ihre Aktivitäten unterstützen will, kann selbstverständlich auch außerhalb der Weihnachtsaktion spenden. Hierbei ist es den jeweiligen Spenderinnen und Spendern überlassen, ob sie eine „freie“ Spende an die Bürgerstiftung geben wollen oder eine zweckgebundene Spende, mit der ein bestimmtes Projekt beziehungsweise eine bestimmte Aktivität unterstützt werden soll. Allen Spenderinnen und Spendern sowie den Käufern des Historischen Kalenders sei schon jetzt herzlich dafür gedankt.

Der Historische Kalender 2018 ist weiterhin erhältlich bei den Bad Emser Buchhandlungen Elisabeth Adam (Römerstr. 51) und Meckel (Römerstr. 59), dem Kur- und Stadtmuseum Bad Ems (Römerstr. 97)  bei Stadt- und Touristikmarketing Bad Ems e.V. (Bahnhofplatz 1), sowie bei Le Goût (Römerstr. 5) und der Boutique M1 (Marktstr. 1) jeweils zu den normalen Öffnungszeiten.

Sonntag, 12. November 2017

Feuerwehr-Ehrenamt mit 2.000 Euro gestärkt



Die Feuerwehren retten, löschen und bergen, so lautet eine kurze Umschreibung für die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr. In der Stadt Bad Ems werden diese Aufgaben nicht von einer Berufsfeuerwehr, sondern von einer Freiwilligen-Feuerwehr wahrgenommen. Dieses Engagement hat die Bürgerstiftung Bad Ems mit einem Zuschuss in Höhe von 2.000 Euro gefördert.
 
Der Vorstand der Bürgerstiftung Bad Ems konnte dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bad Ems eine Spende von 2.000 Euro übergeben. Der stolze Betrag ist für die Renovierung der Feuerwehrhütte der Floriansjünger vorgesehen. Die Feuerwehrhütte der Bad Emser Feuerwehr wurde im Jahre 1967 gebaut und hat damit stolze 50  Jahre „auf dem Buckel“. Daher waren und sind noch erhebliche Renovierungsarbeiten nötig, die von den Handwerkern der Feuerwehr fachgerecht durchgeführt werden. Allerdings benötigten die Ehrenamtler finanzielle Unterstützung für das notwendige Material.

Wilhelm Augst, Vorsitzender des Vorstandes der Bürgerstiftung Bad Ems, betonte, dass es den Gremien der Bürgerstiftung sehr leicht gefallen sei, den Förderwunsch der Feuerwehr zu erfüllen. Viele, so Augst, würden die Freiwillige Feuerwehr als Selbstverständlichkeit ansehen. Man dürfe dabei aber nie vergessen, so Augst weiter, dass hier ausschließlich ehrenamtlich Menschen ihre Freizeit und bei Einsätzen auch Leben und Gesundheit einsetzen. „Das ist Ehrenamt in Reinkultur“, so der Vorsitzende der Bürgerstiftung Bad Ems. Die Freiwilligen der Feuerwehr stehen 365 Tage im Jahr in Bereitschaft und fast jeden zweiten Tag muss die Freiwillige Feuerwehr zu Hilfseinsätzen ausrücken. Da sei es für die Bürgerstiftung selbstverständlich gewesen, die Renovierung der Feuerwehrhütte mit einem Zuschuss zu unterstützen. Der Zuschuss sei ein Dankeschön für die geleistete Arbeit und eine Unterstützung für die Kameradschaftspflege der freiwilligen Helfer.
 

Samstag, 28. Oktober 2017

Jugendarbeit bleibt Förderschwerpunkt der Bürgerstiftung


Die Bürgerstiftung Bad Ems konnte dem Förderverein des Jugendzentrums (JUZ) Bad Ems einen Spendenscheck in Höhe von 650 Euro übergeben. Mit der finanziellen Spritze soll die Arbeit des Jugendzentrums und insbesondere die Integrationsarbeit mit Jugendlichen gefördert werden.

Mit dem Zuschuss werden unterschiedliche Aktivitäten im Jugendzentrum finanziert, die ohne diese Unterstützung nicht stattfinden könnten. So werden unter anderem Workshops und Beschaffungen für die Arbeit des Jugendzentrums mit der Spende realisiert. Da es sich beim Jugendzentrum um eine sogenannte freiwillige Leistung der Kommune handelt, ist diese Institution auf die Mithilfe und Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Die Bürgerstiftung Bad Ems hatte das Jugendzentrum auch schon in der Vergangenheit tatkräftig unterstützt. Dabei gab es auch zweckgebundene Spenden, die an das Jugendzentrum weitergeleitet werden konnten.

"Die Jugendarbeit", so der Stiftungsvorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Bad Ems, Wilhelm Augst, „liegt uns ganz besonders am Herzen". Die Aktiven im Bad Emser Jugendzentrum zeigten zudem, dass sie die von der Bürgerstiftung zur Verfügung gestellten Mittel sehr wirkungsvoll einsetzen. Es sei immer wieder erstaunlich, so die Verantwortlichen der Bürgerstiftung, wie es dem Jugendzentrum gelinge, mit relativ bescheidenen Mitteln große Wirkung zu erzeugen. Diesen Förderschwerpunkt wolle man daher auch in der Zukunft weiter ausbauen.

Julia Siebenschuh und Norbert Dötsch vom Jugendzentrum freuten sich ganz besonders über den Zuschuss der Bürgerstiftung Bad Ems und bedankten sich herzlich für die Spende. Im Rahmen der Scheckübergabe konnten bei der öffentlichkeitswirksamen Aktion „Bahnhof Utopia“ bereits erste Ergebnisse aus verschiedenen Workshops vorgestellt werden.